Rohbau-Arbeiten EG

Montag, 23.11.2009

Um 13:00 Uhr begannen die Rohbauarbeiten mit dem Gießen des Fundamentes. Da der bestellte Zement nicht ausreichte, musste ein weiteres Fahrzeug nachbestellt werden. Nun ist das Fundament vollständig vorhanden und soll in den nächsten ein bis zwei Tagen genug Festigkeit erlangen.

Mittwoch, 25.11.2009

Gestern wurde ein Holz-Rahmen gebaut und die Bodenplatte fertig gegossen. Heute trocknet diese weiter aus.

Freitag, 27.11.2009

Wir haben erfahren, dass die Kosten für die Tiefbauarbeiten die geplanten Kosten stark überschreiten. Da konnte leider auch die Bodenprobe nicht genügend Informationen beschaffen. 🙁

Die Steine wurden geliefert und die ersten Mauerarbeiten haben begonnen. Die laut Plan ehemals in der Küche befindliche Terassentür wurde mauertechnisch berücksichtigt – aber das Zumauern sollte kein Problem darstellen. Der Baufirma sollen nun die neusten Pläne zur Verfügung gestellt werden und der Architekt soll die Wanddicke überprüfen, denn auch diese hat sich während der Planung verändert.

Wir machen uns nun an die Überarbeitung des Elektroplans und berücksichtigen auch die Eigenleistungen und späteren Anschaffungen.

Dienstag, 01.12.2009

Den Elektroplan haben wir am Sonntag fertiggestellt. Das Haus wächst…

Mittwoch, 02.12.2009

Heute ist es zu kalt zum Bauen…

Montag, 07.12.2009

Der Rohbau EG ist fast abgeschlossen…

Heute haben wir eine Anhörung zwecks unerlaubter Baumfällung (Birnenbaum) bekommen. Wir hätten die Vögel damit am Nisten gehindert.

Es handelt sich um eine Baumfällung von der Eigentümerin vor Grundstücksübergabe eines toten(!) Baumes, die nach unserer Info mit dem Landschaftsgärtner abgestimmt war. Interessant sind auch die Forderungen nach neuen, großen Bäumen. Wir sind gespannt, wie es hier weiter geht… gelebt hat hier maximal ein Holzwurm. Auf dem Foto ist das der hintere Baum ohne Blätter. Unser Nachbar hatte sich schon über die Fällung gefreut, da die toten Äste immer auf sein Grundstück gefallen sind.

Freitag, 11.12.2009

Die Erdgeschoss-Decke ist drauf und wurde gegossen – die Strom-Kabel gleich in die Decke gelegt. Man kann sich schon gut vorstellen, wie es drin mal aussehen wird.

Nächste Woche soll es frostig werden – da müssen wir wohl jetzt abwarten, bis es weiter gehen kann…

Sonntag, 13.12.2009

Die letzten Fotos vor dem Schnee…

Freitag, 09.01.2010

Der Schnee fällt – der Bau ruht… und ruht…

© 2009

6 thoughts on “Rohbau-Arbeiten EG”

  1. Eure Startseite
    Unser “neuer” Boden lag bei 12000€ bei 150cbm und eine 30cm-Bodenplatte mit viel Stahl drin. Daher musste nicht soviel gebuddelt werden 🙂
    Erst einmal viel Spaß beim Bauen und Glück mit dem Wetter!
    Und ich würde die Mail-Konfiguration von der Startseite wegnehmen, falls nicht jeder eure Mails mitlesen sollen dürfen 🙂

  2. Tiefbau-Arbeiten
    Aus diesem Grunde müssen Passwörter immer sehr sicher sein… 🙂
    Sobald ich die Abrechnung mit cbm und Mehrpreis habe werde ich es posten!

  3. FI-Schalter
    Denkt bei der Elektroplanung an FI-Schalter (Sicherungen, die vor Stromschlag schützen). In Feuchträumen sind die Pflicht, wir haben sie zusätzlich aber auch für die Kinderzimmer installiert. Es soll doch später der kleine Norman oder die kleine Sandra auch mal einen Finger in die Steckdose stecken dürfen 🙂

    Viele Grüße und noch viel Spaß beim Bau
    Heiko

  4. Nun aber…
    Nun aber schnell Tapeten aussuchen und tapezieren, denn die Wände stehen ja schon.
    Wir könnten euch einige Kleinstbäume vermachen, denn auf unserer Wiese
    wachsen reichlich davon. Wer hätte gedacht, daß Ihr einen Wald um das Haus herum anlegen sollt.

    Gruß Wolle & Sigrid

  5. Antworten
    @Jenne: Füllkies haben wir 575 cbm für 7300€ bekommen (geliefert, eingebaut und verdichtet). Für sonstige Dinge wie Aushub, Auffahrt kommen 4500€ hinzu (große Baumwurzel ausgenommen). Der Oberboden wurde erstmal seitlich gelagert, da er ggf. noch benötigt wird. Das Verlegen der Rohre folgt noch.

    @Heiko: Gute Idee – mal sehen, wann die notwendig werden!

    @Wolle: Noch haben wir keine Rückmeldung von der Vor-Eigentümerin – aber ein Wald ist ja auch was Schönes. Hoffentlich könnt Ihr die genauen Anforderungen an die Bäume erfüllen 🙂

    Gruß zurück, Norman

Leave a Reply

Your email address will not be published.